I2C-RS232-Modem

Bild RS232-I2C-Modem

 

Mit dem I2C-Modem ist es noch einfacher auf I2C-Bausteine zuzugreifen. Über die serielle Schnittstelle werden Steuersequenzen geschrieben die vom Modem in I2C-Befehle umgesetzt werden.

Das Modem wird mit den Datenleitungen RxD TxD und GND mit der seriellen Schnittstelle des PCs verbunden. das Signal INT der Eingabebaugruppen oder Temperatursensoren ist zusätzlich wie beim Koppler auf CTS gelegt, kann aber auch über einen Steuerbefehl ausgelesen werden.

Auf der I2C-Seite des Modems stehen die Signale SCL und SDA für die I2C-Hardware zur Verfügung. Wie beim Koppler wird das Signal INT nicht unbedingt benötigt kann aber dazu verwendet werden einen Interupt  auszulösen wenn sich an einer Eingabekarte etwas verändert hat.

Schema I2C-Bus

Mit den Jumpern auf der Platine kann die Terminierung der I2C-Signale auf dem Koppler erfolgen. Falls Sie bei längeren Leitungen am Leitungsende terminieren möchten, können die Jumper entfernt werden.

Die drei Leuchtdioden zeigen den aktuellen Signalpegel an. Dies hat sich bei der Softwareerstellung als  ungemein nützlich erwiesen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Produktseite und im Downloadbereich.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.