ProTool in der VM-Ware mit USB-Adapter

SIEMENS PROTOOL läuft in der VMWare.

In folgende Testumgebung haben wir jetzt auch Protool Version 6 SP3 erfolgreich zum Laufen bekommen.

  • Betriebssystem Windows 7 Pro 64 Bit
  • Kostenloser Vmware Player Version 5.0.1 build-894247
  • Installiertes Microsoft Windows XP Professional 32 Bit SP3
  • Protool Version 6 SP3 installiert
  • In der Systemsteuerung waren zwei serielle Schnittstellen vorinstalliert COM1 und COM2 obwohl der PC keine physikalischen Schnittstellen hat?? Die COM2 habe ich über das Kontextmenü “Deinstallieren” entfernt.
  • Anschließend in der XP-Umgebung unseren USB-RS232-Adapter speziell für SPS-Anwendungen installiert.
  • Über das Kontextmenü in der Systemsteuerung habe ich der neuen COM Schnittstelle COM2 zugewiesen.
    Rechte Maustaste auf den COM Port – Eigenschaften – Anschlusseinstellungen – Taste Erweitert – COM Anschlussnummer (Bild siehe unten).
  • Protool starten und Transfereinstellungen COM2 38400 Baud einstellen
  • So jetzt das Operatorpanel urlöschen weil in der Projektierung der Punkt Transfer nicht eingebaut wurde.
    TIPP: Die Panels können wie folgt gelöscht werden: Cursor down + Cursor right und ESC gleichzeitig drücken und Spannung einschalten. ERASE FLASH wird angezeigt danach READY FOR TRANSFER
  • Unser Ladekabel für S5-OPs 2,5m mit prof. Steckergehäuse (oder das Orginal von SIEMENS 6XV1440-2KH32) zwischen den USB-RS232-Adapter und dem OP-7 stecken.
  • Projekttransfer starten Strg+T ……
  • In der Statuszeile erscheint folgende Meldung “Serielle Verbindung wird an COM2 mit 38400 Baud aufgebaut…”

Das Projekt wird übertragen – Es funktioniert :-)

 

COM-Port Eigenschaften einstellen

COM-Port Eigenschaften einstellen

COM2 zuweisen

COM2 zuweisen

Datenübertragung aus Protool in der VMWare

Datenübertragung aus Protool in der VMWare

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.