FHEM – Digitale Eingänge anlegen und invertieren

das Anlegen eines I2C-Eingangsmodules wurde in diesem Beitrag beschrieben FHEM – I2C-Module anlegen und adressieren. Hier zeigen wir, wie die einzelnen Eingängedefiniert und angesprochen werden. Mit diesen vier Zeilen wird ein einzelner Eingang am DI-Modul definiert und invertiert define E38.0 readingsProxy modulE38:Port0 attr E38.0 room i2c attr E38.0 group ModulE38 attr E38.0 devStateIcon on:off:off off:on:on …

Continue reading ‘FHEM – Digitale Eingänge anlegen und invertieren’ »

FHEM – I2C-Module anlegen und adressieren

I2C-Bus in FHEM definieren mit folgenden drei befehlen kann in FHEM der I2C-Bus angelegt bzw. definiert werden define myI2C RPII2C 1 attr myI2C room i2c attr myI2C verbose 5 So ähnlich sollte das dann aussehen I2C-Eingangsmodul in FHEM anlegen Als nächstes müssen wir eine I2C-Eingangskarte mit dem PCF8574A anlegen. define modulE38 I2C_PCF8574 0x38 attr modulE38 …

Continue reading ‘FHEM – I2C-Module anlegen und adressieren’ »

FHEM – I2C-Baugruppen einbinden

Dieser Beitrag befasst sich mit FHEM und wie die Module von Horter & Kalb in das System eingebunden werden können. Auszug aus der FHEM Homepage FHEM (eingetragene Marke) ist ein in Perl geschriebener, GPL lizensierter Server für die Heimautomatisierung. Man kann mit FHEM häufig auftretende Aufgaben automatisieren, wie z.Bsp. Lampen / Rollladen / Heizung / …

Continue reading ‘FHEM – I2C-Baugruppen einbinden’ »

I2C-Digital-Input-Modul mit Python und TkInter

Eingänge vom I2HE-Modul einlesen Das Programmbeispiel liest alle 20ms das Byte von der Eingangskarte ein, und schreibt den Wert in ein Label.   Module importieren und Globale Variable definieren im Hauptprogramm werden einige  Module importiert. Außerdem braucht jede Eingabekarte eine globale Variable die wir einfach mal in1 für die erste Input-karte nennen import tkinter as tk import smbus …

Continue reading ‘I2C-Digital-Input-Modul mit Python und TkInter’ »