FHEM – Analoge Eingänge einlesen

Das Anlegen eines analogen I2C-Eingangsmodules wurde in diesem Beitrag beschrieben FHEM – I2C-Module anlegen und adressieren. Hier zeigen wir, wie die einzelnen Analogeingänge definiert und angesprochen werden. Die Analog-Eingangskarte stellt ihre Messwerte als Byte-Array zur Verfügung. Byte 1 Zeiger Byte 2 Analogwert 1 Low Byte Byte 3 Analogwert 1 High Byte Byte 4 Analogwert 2 …

Continue reading ‘FHEM – Analoge Eingänge einlesen’ »

I2C-Analog-Input 4 Kanäle / 18 Bit mit MCP3424

Bei dieser Karte haben wir einen AD-Wandler von Microchip verbaut. Dieser kann 4 Analogwerte mit einer Auflösung von maximal 18 Bit einlesen. Folgende Messbereiche sind möglich: 0..10V ±10V ±2V ±20mA Durch ändern der Vorwiderständen lassen sich auch andere Messbereiche z.B. 0-30V zur Überwachung von Bordspannungen im KFZ, Boot oder Caravan realisieren.   Hardware Der AD-Wandler …

Continue reading ‘I2C-Analog-Input 4 Kanäle / 18 Bit mit MCP3424’ »

FTDI NerO + AM2322 T/F-Sensor

Auf dieser Demoseite wird die ausgelesene Temperatur und die gemessene Luftfeuchtigkeit angezeigt. Für eine Terrarien-Steuerung kann mit diesen Werten der Befeuchter bzw. die Heizung angesteuert werden.   char tempNow[15]=““; //Array für Zahlendarstellung  char humNow[15]=““; //Array für Zahlendarstellung void display_terra()  {  CleO.Start();  int tiefeBt1 = 100; //Titel  CleO.StringExt(FONT_MEDIUM, 160, 0, BLUE, TM, 0, 0, „HOKA I2C DEMO“); //Hintergrund  CleO.RectangleExt(0, 50, 350, 500, WHITE, TL, 0, 0); //Ueberschrift  CleO.StringExt(FONT_MEDIUM, 160, 80, BLACK, MM, 0, 0, „Temperatur /“); CleO.StringExt(FONT_MEDIUM, 160, 125, BLACK, MM, 0, 0, „Luftfeuchtigkeit“); //Konvertiere int zu String  itoa(getTemperature(),tempNow,10); //Fuer Temperatur …

Continue reading ‘FTDI NerO + AM2322 T/F-Sensor’ »